Prävention & Rehabilitation-Lizenzen

- Rücken-Reha-Diplom ab 15.9. in Kassel
- Physio-Fitness-Diplom ab 15.9. in Kassel

Seminare | Fitness | Prävention & Rehabilitation | Liz. Rückenschullehrer/in / neue Rückenschule (KddR)

Liz. Rückenschullehrer/in / neue Rückenschule (KddR)

  • Preis: 334 € + 57 € / Tag zzgl. MwSt.

    Dauer: 6 Tage
    Uhrzeit: 1. Tag 10-19 Uhr, 2. Tag 9-19 Uhr, 3. Tag 9-17 Uhr
    Qualifikationsstufe: Aufbau

    Voraussetzung: Kursleiter mit Grundausbildung, für Rückschullizenz staatl. Bewegungsberufsabschluss

    Prüfung: Theorie + Praxis

    Abschluss: Liz. Rückenschullehrer (KddR)

Die „Neuen Rückenschule“ stellt die Ausbildung der Rückenschullehrer/innen nach den Standards der „Konföderation der deutschen Rückenschulen“ (KddR) sicher und bildet die von den Krankenkassen geforderte Zusatzqualifikation für die Durchführung von Rückenschulen. Sie will Kursteilnehmer/innen zu einem bewegten Lebensstil führen. Das neue Konzept zeigt Möglichkeiten auf, wie individuelle physische und psychosoziale Gesundheitsressourcen besser genutzt werden können und nach Beendigung eines präventiven Rückenschulkurses weitere gesundheitsfördernde Aktivitäten gefunden und in den Alltag integriert werden können.

 

NUTZEN STUDIOBESITZER

  • Qualitätsgesicherte Weiterbildung nach dem Curriculum der KddR
  • Teilnehmer mit staatl. Grundausbildung in einem Bewegungsberuf erhalten, die für die Krankenkassen erforderliche Zusatzqualifikation zur Durchführung von Rückenschulen

 

NUTZEN TEILNEHMER

  • Erweiterung der Anbieterqualifikation
  • die von den Krankenkassen bzw. der ZPP geforderte Konzeptbescheinigung über den Zusatz zur Anbieterqualifikation (nur für staatl. Berufsbilder)
  • Wissens-, Fähigkeits- und Fertigkeitsvermittlung zur Durchführung der neuen Rückenschule
  • Umfangreiches Lehrmaterial

 

INHALTE

  • Grundlagen der präventiven Rückenschule
  • Grundlagen Rückenschmerz als biopsychosoziales Problem
  • Planung, Durchführung und Evaluation eines Rückenschulprogramms
  • Didaktische und methodische Grundlagen zur Gestaltung einer Rückenschule
  • Training der motorischen Grundeigenschaften Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination (Theorie und Praxis)
  • Entspannungsmethoden
  • Strategien zur Stressbewältigung und zur Schmerzbewältigung
  • Verhältnisprävention
  • Aufbau, Organisation und Finanzierung einer Rückenschule
  • Stundenbilder

 

ZIELGRUPPE

  • Kursleiter
  • Physiotherapeuten, Sport- und Gymnastiklehrer, Sportwissenschaftler, Fitnessökonom, Übungsleiter mit der Ausbildung „Sport in der Prävention“ (Lizenzstufe II), o.ä.
     

VORAUSSETZUNG 

  • Zugelassen zur Weiterbildung sind alle Kursleiter mit Grundausbildung
  • Voraussetzung für den Erwerb der Rückenschul-Lizenz ist eine abgeschlossene (Bewegungs)Berufsausbildung z.B. Dipl. Sportwissenschaftler/in, Dipl.-Sportlehrer/in, staatl. gepr. Sport- und Gymnastiklehrer/-in, Physiotherapeut/in, Ergotherapeut/-in, Masseur/-in, Fitnessökonom/in, Arzt/Ärztin, Psychologe/-in)

 

WISSENSWERTES

  • Auch für externe Kunden buchbar!
  • Teilnehmer ohne staatl. Bewegungsberufsabschluss und ohne einen Übungsleiter der Lizenzstufe II (Verein) erhalten eine Bescheinigung über die Teilnahme
  • Umfang sind 60 UE
  • Gültigkeit der Lizenz sind 36 Monaten, diese kann durch ein Refresher-Seminar verlängert werden
  • Diese Weiterbildung wird in Kooperation mit dem Bundesverband deutscher Rückenschulen (BdR) durchgeführt.
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Surf-Erlebnis bieten zu können. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. OK